Bedeutung: Fähigkeit, etwas Unklares zu erkennen

G‘SPÜR, DIALEKT FÜR GESPÜR

G’spür ist eine Contentagentur und G’spür ist ein Miteinander von Gleich- und Andersdenkenden, denen Einheitsbrei in Wort und Schrift zu wenig ist.

 

Denn Text ist nicht nur Text. Text ist Image. Wie Fotos, die sind auch Image. Zusammen ergeben sie Content, Wissen & Information, sind gut zu lesen und schön anzusehen – mit dem entsprechenden Konzept. Mal was Neues, oder was Altes in einer neuen Form. G’spür verschreibt sich der Qualität. Egal Text oder Bild  – oder Inhalt. Wissen macht den Inhalt schöner, besser und interessanter zu lesen – und das ist die Quintessenz von G’spür – der Contentagentur aus Innsbruck.

G’spür ist nicht nichtssagend und kreiert aus Buchstaben Text und aus Text Inhalt und plötzlich ist da ganz viel, was davor nicht war. G’spür liebt die alten Schriftsteller wie Hemingway, aber verehrt Gertrude Stein. Text soll eine Aussage haben. Hemingway hatte sein G’spür für die Welt, wie er sie sah, Stein hatte das G’spür hinter die Fassade zu blicken. G’spür versucht sich daran zu orientieren und wird nie aufhören zu lernen.

Deswegen kreiert, philosophiert und schreibt G’spür alles, das man sieht, schmeckt und fühlt. In seinem eigenen Stil. Und vergisst dabei nicht über den Tellerrand und hinter die Fassade zu blicken. Zeitgeist ist wichtig, Lifestyle ebenso. Aber ohne Stadt Land Berg und Mensch nicht möglich. Eben deswegen. Mit G’spür.

INSTAGRAM